Ziele & Zielgruppen

Ziele

  • Vermittlung und Förderung von praxisorientierten Seminar-, Bachelor-, Master-, Diplom- und in Ausnahmefällen Doktorarbeiten, die Themenstellungen der Gemeinde- und Regionalentwicklung aufgreifen.
  • Know-How-Zuwachs: Gemeinden, regionale Kooperationen und engagierte Akteure der Regionalentwicklung erhalten kostengünstig Zugriff auf wissenschaftliche Erkenntnisse, die auf die regionalen Bedürfnisse zugeschnitten sind.
  • Bewusstseinsbildung für die Bedeutung von Forschung/Innovation in der Regionalentwicklung. Mit dem Projekt „Diplomarbeitsbörse Regionalentwicklung“ soll der Zugang zur Zusammenarbeit von Auftraggebern von Themenstellungen (z. B. Gemeinde) mit Studierenden erleichtert werden. Organisationen, die auf den ersten Blick wenig Bezug zur Wissenschaft haben, sollen als Themengeber gewonnen werden.
  • Know-How-Austausch und Diskussion zukünftiger Themenfelder der Regionalentwicklung für Niederösterreich

Zielgruppen

Gemeinden, Regionen und Akteure aus ganz Niederösterreich

Alle Akteure sowie Gemeinden und Regionen in Niederösterreich, die sich mit einem Thema der Regionalentwicklung wissenschaftlich auseinandersetzen möchten – und zwar über Studierende an Fachhochschulen und Universitäten in Österreich – sind Zielgruppe des Projekts. Zu den Akteuren zählen unter anderem Vereine, regionale Kooperationen, Unternehmen mit Themenstellungen zur Regionalentwicklung, Tourismusbetriebe. Diese Gruppe genießt das volle Projektservice – d.h. kostenlose und aktive Vermittlung sowie Unterstützung im Prozess.

Studierende als potenzielle Auftragnehmer

Studierende aller Universitäten und Fachhochschulen aus allen 9 Bundesländern Österreichs  können für ihre Bachelor-, Master-, Diplom-, oder – in Ausnahmefällen – Dissertation ein Thema der Diplomarbeitsbörse Regionalentwicklung wählen, vorausgesetzt sie haben Interesse an regionalen Entwicklungsthemen in Niederösterreich. Das Themenspetkrum ist breit – Details finden Sie unter Themenspektrum – Beispiele.